FANDOM




Erklärung

Teleportation ist eine fähigkeit mit der man nicht durch raum und zeit reisen kann,das wäre dann chronokinese,sondern mit der man von einem augenlick zum nächsten irgenwo auf der welt auftauchen oder verschwinden kann.zufor kann man aber nicht sehen was in diesem ort ist wo man hin will,das kann wenn man an einen unbekannten ort hinteleportiert gewisse gefahren birgen.eine teleportation geht nur ein paar sekunden,und sterben dabei kannst du nicht,da es aben nicht ewig geht.trozdem wiegt diese fähigkeit eine gewisse belatung auf den geist aus.diese fähigkeit heisst auch apportation.man kann auch gegenstände oder tiere teleportieren.

Die Atemtechniken sind am wichtigsten in dieser Technik zu lernen alles, was Sie können den Fluss des Atems und die Kanäle zu studieren. Die Technik, die ich, bevor Sie hier auf alles, was ich gelernt habe und meine Versuche von 1986 im Moment bin ich das Laden der Kanäle und macht wieder betriebsbereit Teleportation basiert. Ich habe diese Technik bisher getan, aber ich weiß, dass dies die richtige Technik für Körper Teleportation Ich habe keinen Zweifel, dass überhaupt. 

Pingala und Ida Kanäle Sonnenuntergang: Pingala. Stecken Sie das linke Nasenloch mit einem kleinen Stück aus Baumwolle oder feines Tuch. wie Sie die Prana-Energie durch das rechte Nasenloch und unten entlang der pingala Kanal und in die zweite Chakra ziehen halten Sie den Atem für eine Anzahl von zehn.dann sehen Sie den Kanal immer hell strahlend und stark. dann langsam ausatmen für eine Anzahl von sechs. Tun Sie dies für ein paar Minuten. 

Sonnenaufgang: 

Ida Stecken Sie das rechte Nasenloch mit einem kleinen Stück aus Baumwolle oder feines Tuch. wie Sie die Prana-Energie durch das linke Nasenloch und ab entlang des Ida-Kanal und in das Basis-Chakra und nach unten durch die Basis-Chakra in die Erde entlang des Hara Linie und in die Erde Sterne ziehen halten Sie den Atem für eine Anzahl von zehn. dann sehen Sie den Kanal immer hell strahlend und stark. dann langsam ausatmen für eine Anzahl von sechs. . Tun Sie dies für ein paar Minuten 

Bitte beachten ....... Die obigen Übungen sind zum Laden der Teleportation Kanäle vorgesehen. 

Sushumna Channel: Prana-Atmung

 

Pranayama ist eine einfache Übung, die die unfreiwillige kontinuierliche Wirkung der Ein-und Ausatmen durch die Verhaftung steuert und Regelung der Prozess der Atmung. Es hat eine große positive Wirkung auf den physischen Körper und Sushumna-Kanal, die Kundalini-Energie durchströmt. 


Schwierigkeitsgrad: Leicht - Zeitaufwand: 5 bis 10 Minuten täglich  1. 


Aufwachen am frühen Morgen. Geh hinaus in die freie Luft oder sicherzustellen, dass Sie in der Nähe eines offenen Fensters sind. 

2. Setzen Sie sich aufrecht mit den Beinen gefaltet, entweder auf Ihrem Bett oder auf dem Boden. Halten Sie Ihre Hände entspannt auf dem Schoß. 

3. Nehmen Sie einen tiefen Atemzug sehr langsam. Wie Sie Ansaugluft ziehen Sie Ihren Bauch nach innen, während wogenden aus der Brust. Ihre Bauchmuskeln muss dabei gespannt sein. 

4. Halten Sie den Atem an und zählen fünf. Dann nach und ausatmen und entspannen Sie Ihre Bauchmuskeln. 

5. Warten Sie zwei Sekunden und wiederholen Sie die ganze Übung. Nachdem Sie diese Technik beherrschen, sollten Sie auch versuchen, die Atmung abwechselnd links und rechts in die Nase. 

6. Blockieren Sie die Nasenlöcher abwechselnd mit dem Daumen und den kleinen Finger der rechten Hand, während die übrigen drei Finger sollten leicht zwischen den Augenbrauen Ruhe. Zuerst atmen tief durch das rechte Nasenloch und atme durch das linke. Sehr langsam. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bauchmuskeln erheblich gebogen wird. 

7. Ändern Sie dann den Prozess - atmen Sie durch die linke und durch den rechten. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang für einige Zeit. 

8. Stellen Sie sicher, dass Ihre Position entspannt und komfortabel. Wenn sitzt mit verschränkten Beinen beweist unangenehm, können Sie stehend durchzuführen. Aber nicht zu Fuß oder zappeln. Bessere Konzentration bessere Ergebnisse. 

9. Beginnen Sie mit dem Praktizieren von Pranayama für ein paar Minuten jeden Tag und schrittweise zu erhöhen, bis Sie tun, mindestens 10 Minuten pro Tag. 

Teleportation Chakras & Channels 

Die Minds Eye 

Das dritte Auge ist das Zentrum der psychischen Kräfte und höhere Intuition. Sie können Beratung, Kanalisierung und tune in Ihren höheren Selbst zu erhalten. Dies ist das Zentrum, das Sie Telepathie, Astralreisen und vergangenen Leben erleben können und ist das Zentrum mit den Fähigkeiten von ESP und Hellsehen verbunden. 6. Chakra (drittes Auge) -Center für Vision 

Pingala Kanal 

Der rechte Kanal ("Pingala Nadi" in Sanskrit) wird auch als Sun-Kanal. Er beginnt an der Swadisthan Chakra (2 Mitte) und fährt an der rechten Seite. Er durchquert auf die linke Schläfe (ego) am Agnya Chakra. Es bietet die Leitung für unsere aktiven Energie. Diese Energie wird von unserer geistigen und körperlichen Aktivitäten zusammen. 

Wenn die Nachfrage nach Energie auf dieser Seite zu groß ist, ist die linke Seite geschwächt; der Wunsch, Freude haben des Geistes verdunstet. Wenn die rechte Seite dominiert, wird die Persönlichkeit sehr trocken und aggressiv. Überdruck schießt in die linke Schläfe und ins Ich, so dass es in einen Ballon, der Blöcke der Zentralkanal. Aufzublasen  Ida-Kanal 

Der linke Kanal ("Ida Nadi" in Sanskrit) wird auch als Mond Kanal. Er beginnt an der Mooladhara (1. Chakra) und läuft auf der linken Seite, überqueren an der Agnya Chakra (6 Mitte) in den Tempel und Über-Ich auf der rechten Seite des Gehirns. Es bietet die Leitung für die Energie der unser Wunsch. Von dieser Wünsche oder Wünsche sind unsere Emotionen ausgelöst. Emotionen sind wirklich Wünsche, die noch nicht eingetreten sind. Diese Wünsche und die damit verbundenen Gefühle über sie durch diese linken Kanal zu reisen, um den entsprechenden Stellen in den Körper, um über die Aktionen der Erfüllung zu bringen. Unsere Wünsche sind für die Aktion. Ohne ihre Impulse würden wir nichts auf. Handeln 

Sushumna Kanal 

den zentralen Kanal ("Sushumna Nadi" in Sanskrit) wird auch als Middle Path. Er beginnt an der Stelle, wo die Kundalini wohnt und gerade nach oben verläuft die Wirbelsäule bis zum höchsten Chakra (das 7. oder Sahasrara Chakra).  2. Chakra 

Hellfühlen ist eine Fähigkeit des 2. Chakra. Es ist die Fähigkeit, Energie zu fühlen. Das 2. chakra ist nur unter dem Bauchnabel entfernt. Hellfühlen (auch als Psychometrie weiß) ist die Fähigkeit, ein Objekt zu halten oder jemand berühren und spüren die Energie, die Person, Ort oder Umgebung thing.A clairsentient ist eine Person, die empathisch ist und Sinne Energien. 

Energies können leicht oder schwer, glatt oder abrasive, stachelige oder sanft, ruhig und luftig oder "gut oder schlecht". Wenn zum Beispiel Erfassen einer negativen Situation ein clairsentient kann krank fühlen, während eine positive Erfahrung kann wie Schmetterlinge im Magen, oder ein Gefühl von Gefühl, sicher, ruhig und leicht zu fühlen. Lernen, um positive und negative Energien kann den Unterschied machen, wenn sie Entscheidungen im Leben zu erkennen.  Spirituelle Berater und Beraterinnen verwenden Hellfühlen zu fühlen und zu spüren, die Informations- und Gedankenformen in Energiefelder. Die Informationen über die Natur der Energien wird in Farben, Helligkeit, Dunkelheit, oder Emotionen wie Freude oder Trauer zeigte. Manchmal clairsentients erleben ein Gefühl von Bewegung oder Ruhe, die Weiterleitung Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Ereignisse im Leben. Diese Fähigkeit ist bekannt, die für Heiler, Berater und Therapeuten, oder jemand, der mit Menschen arbeitet, um - vor allem eine psychische oder Seelsorger. Sie bearbeiten diese Informationen durch die 2. Chakra. Also, wenn Sie das Gefühl, Energie, bestätigen, dass Sie mit einer clairsentient Erlebnis werden. Clairsentiance ist auch einer der Hauptnavigationstasten in Teleportation des physischen Körpers verwendet. 2. Chakra (Sakral oder Wasser) -Center für Kreativität-Farben sind orange und blau-grün-Ton ist "U" 

Wurzelchakra 

Das Zentrum der physischen Energie und Vitalität, die Energie, um im Geschäft oder materiellen Besitz erfolgreich zu sein. Zentrum der Äußerungen in der gesamten antiken Welt in historischen und mythologischen Geschichten hat die Wurzel-Chakra mit Drachen und Schlangen in Verbindung gebracht.Drachen sind ein Symbol für die Kundalinifeuer Energie. Es ist auch hier, dass wir lernen, die Fähigkeiten der Erdung und ungrounding aus der Erde und physischen Ebene durch das Lernen, um die Hara Linie steuern. Das Hara Linie ist der Anker in der physischen Ebene, so müssen wir lernen, wie man das Hara Linie sowohl für Teleportation und Schwebesteuerung, deshalb können wir über die Ebenen der Existenz bewegen und unsere Fähigkeit, in Levitation. 1. Chakra (Basis oder Wurzel oder Erde). - Zentrum für Mut 

Hara Linie 

Hara Linie ist der Kanal, der Lauf zwischen der Basis-Chakra und dem Erdensternchakra es ist diese Hara Linie, die Ida Energie in die Erde zieht und zieht die Erde Stern wieder in den Körper macht Zeitreisen, Dimensionsreisen, Levitation, Teleportation, und interstellare Reisen. 

Erdensternchakra 

Es ist Ihre Erdungspunkt in dem Körper Energie in der Erde Energie und umgekehrt umgewandelt. Eine gute gesunde Fuß-Chakra wird Sie leichter manifestieren Dinge physisch helfen, denn es ist der Transformator Ihres Denkens Energie in das System Erde und ist der Anker auf der physischen Ebene.  Warning 

Ich würde vorschlagen, Sie Ihr spiritueller Führer Fragen Sie nach diesem Verfahren, wenn Sie irgendwelche Zweifel, bevor er in dieser Technik, wenn etwas schief geht es kann sehr beängstigend sein.Ich weiß, dass es mich 19 Jahre gedauert hat, wieder in diesem Bereich treten und Ich nehme dies sehr sorgfältig, wie ich vorwärts gehen dieses Mal. Ich möchte auch darauf hin, wenn Sie daran interessiert, Teleportation man sich Kundalini-Yoga und studieren können. Es wird nur profitieren Sie dabei und ich sage das, weil das ist, wo ich jetzt bin, und das ist, was ich tue. . Ich habe Links und Bücher auf dem Yoga für das Leben Seite platziert 

ausbildung

visualiesiere das du aus energy bestehst.du kannst due farbe selbst wählen.am besten eine die sie mögen.ihr körper wirt anfangen zu kribbeln.visualiesieren sie denn ort wo sie hin gehen.ab besten einen in der nähe ist.stell dir vor wie du schnell mit energy zu diesem ort bewegst.kovertiere dich am ziel wieder in den "normalen" zustand.

erweiterte einführung

Teleportation ist die Fähigkeit der sich bewegenden Materie von einem Punkt in Zeit und Raum zu einem anderen Punkt in Raum und Zeit, augenblicklich. Es stehen verschiedene Arten von Teleportation zur Verfügung zu diesem Zeitpunkt, sowohl visuelle und physische Teleportation sind möglich und wir benutzen visuelle Teleportation als unseren Ausgangspunkt.
Die verschiedenen Arten von der visuellen Teleportation sind der Visual Körper- oder die Astralkörper Teleportation oder visuelle Objekt-Teleportation, aber bevor wir Teleportation anwenden können, müssen wir erst die Kunst der Meister Telekinese / Psychokinese, Hellfühligkeit und dem höheren Bewusstseinszustand, dem siebten Sinn lernen.
Andere nützliche Fähigkeiten in der Teleportation sind Tele-Visualisierung und ESP (Außersinnliche Wahrnehmung). Die Fähigkeit der Teleportation wird in Zeitreisen, interstellaren Reisen, und Dimensionalreisen genutzt.
Teleportation ist ähnlich dem momentanen physischen Verkehrs von einem Ort zum anderen und es gibt keine andere Form des Reisens, die schneller ist als Teleportation.
Beim Lernen der Teleportation ist es wichtig, zuerst den Geist zu trainieren - in der Kunst der Stille, und die Bewegung der Energie zu lernen, die um uns und in uns wohnt.
Alle lebenden Formen der Materie bestehen aus bioenergetischen Feldern und um alle physikalischen Objekte findest du die ätherische Struktur (oder so ähnlich =). Die Fähigkeit um Teleportation zu lernen liegt in der Mediation und „auric Vision“ (Aura-visiualisierung?). (Original: The ability to learning teleportation is studied in mediation and auric vision)
Die folgende Übung wird dir bei der Ausbildung des Geistes - in der Kunst der Stille – und beim sehen der ätherischen Strukturen helfen.
Beim Arbeiten mit dieser Übung:
Du wirst das ätherische Feld um Dich und anderen Objekten in deiner Sichtweite wahrnehmen. Dieses Energiefeld ist als die ätherische Ebene bekannt. Es wird als ein dickes weißes Band von Energie um Objekte erscheinen. In der Stille des Geistes wird dir das Energiefeld in einer goldenen Farbe angezeigt, dieses Feld ist als mentaler Körper bekannt.
Ich empfehle, dass du diese Technik täglich für ca. 40 Minuten anwendest.
Konzentrationsübung in der Stille und Energie
Drucke das Bild auf ein weißes Blatt Papier oder Karton - A4 Größe. Achte darauf, dass das Bild in der Mitte der Karte ist. Am besten in der Größe, wie es hier zu sehen ist. Dann musst du eine Wand finden und die Karte mit Klebeband dort befestigen - wenn du sitzt, sollte es auf Augenhöhe sein.

Dann setzt du dich etwa 1,5 Meter von dem Bild weg. Verwende ein Kissen zum sitzen. Dann starre auf den schwarzen Punkt in der Mitte und wenn Gedanken entstehen, verlasse diese indem du „atmest“ und richte deinen Fokus zurück und auf den schwarzen Punkt.
Tu dies täglich für etwa 40 Minuten und notiere in einem Tagebuch alles zu deinen Gefühlen, die du bekommst, zu den Dingen, die du siehst, Energien, die du siehst und den Bewegung von Energie und spirituellen Kontakt den du vielleicht hast. Beschreibe auch die Farben der Wolken, die du um dich herum siehst.
Das Objekt ist das immer noch der Geist.


Teleportieren von einem visuellen Objekt



Visualisierungstechnik
Schritt eins Lade deinen Körper mit Energie auf
Schritt zwei
Dann lege ein Objekt vor dich.
Schritt drei Dann schließe die Augen und visualisiere das Objekt vor dir.
Schritt Vier Dann visualisiere die Energie um das Objekt herum und deine - und vermische die beiden Energien. Dies wird so aussehen, als ob sich die beiden Energien miteinander verstricken.
Schritt Fünf Dann konzentriere dich und fühle das Objekt, fühle wie das Objekt verschwindet, und wenn du es schaffst, dies zu visualisieren, dann ist das Objekt verschwunden.
Schritt Sechs Dann konzentriere deine Gedanken auf das neue Ziel - ca. 2 Meter vor dir.
Schritt Sieben Fühle das Objekt an seinem neuen Bestimmungsort, 2 Meter entfernt von dir und lasse es wieder an der neuen Position erscheinen , und wenn du es visualisieren kannst, wird das Objekt an dem neuen Bestimmungsort wieder auftauchen.
Dann öffne deine Augen.
Merken Dies ist eine visuelle Wahrnehmung, so dass du nur das Objekt teleportierst - visuell.


Teleportiere einen Psi Ball - Beginner Technik




Zwei-Person-Technik


Einführung Erstellen von psi Kugeln. Das ist der Akt der Formgebung der Energie mit dem Geist. Energie ist viel einfacher zu manipulieren als physische Objekte, so ist dies eine gute Anfängerübung.
Schritt eins Findet heraus, wer für diese Übung Teleporter und wer der Empfänger wird.
Schritt zwei (Teleporter) Halte deine beiden Handflächen vor dich. Schließe deine Augen und entspanne. Konzentriere dich sich auf den Raum zwischen deinen Händen und spüre den Energie Ball zwischen ihnen. Versuche, dieses Energiefeld – den Ball - durch Visualisierung immer stärker anwachsen zu lassen. Wenn du den Ball nicht fühlen kannst, entferne deine Hände voneinander, dann näher und näher und versuchte, den Punkt von Energie zu fühlen. Für mich fühlt sich das wie ein Kribbeln zwischen meinen Händen und in meinem dritten Auge an.
Schritt drei (Teleporter) Jetzt möchte ich, dass du die Augen öffnest, aber halte deine Aufmerksamkeit auf die Energie zwischen deinen Händen - konzentrierte sich auf die Energie – fühle den psi-ball.
Schritt Vier (Empfänger) Jetzt will ich das, was du ihn in deinen Händen hälst - strecke deine beiden Handflächen aus.
Schritt Fünf (Teleporter) Konzentriere deine Gedanken auf den Punkt zwischen den Händen des Empfängers und wenn du bereit bist, fühle wie sich der PSI-Ball teleportiert - zu dem neuen Bestimmungsort, zwischen die Hände des Empfängers, und wenn du das tust, sollte der richtige Empfänger in der Lage sein dies zu fühlen - den PSI Ball zwischen den Händen. Wenn du eine Visualisierung brauchst, dann benutze diese Technik. Aber du solltest auch nicht vergessen, die Energiebewegung zu spüren.

Visuelle Technik
Schritt Eins Mach es dir bequem und entspanne.
Schritt Zwei
Nun schließe deine Augen und dann lade deinen physischen Körper mit Energie auf. Dann stelle dir deinen visuellen Körper vor, wie er vor dir steht.
Schritt Drei Dann visualisiere, dass sich deine Energie mit deinem visuellen Körper vermischt.
Schritt Vier
Jetzt konzentriere deinen Geist darauf, dich zu einem Ziel deiner Wahl zu teleportieren.
Schritt Fünf Dann siehst du deinen visuellen Körper wie er sich zu diesem Ziel teleportiert, wenn du ankommen bist, sieh dich ruhig um, nimm deine Beobachtungen zur Kenntnis und überprüfen sie, wenn du zurückkommst.
Schritt Sechs Dann sieh, wie du deinen visuellen Körper zurück teleportierst, zu dem Punkt vor deinen physischen Körper und öffne deine Augen, und nimm dir die Zeit, die du brauchst.
Merken Dann überprüfe mit Büchern oder anhand anderer Informationen das Reiseziel, ob deine Beobachtungen richtig sind. Wenn sie stimmen, dann versuche jetzt auch ein anderes Ziel.


Einführung
Physikalische Teleportation ist ähnlich dem momentanen Verkehr, physisch von einem Ort zum anderen zu reisen. Weil Teleportation eine Erweiterung der Hellfühligkeit ist, gibt es zwei Kategorien von Teleportation: Umfangreiche Teleportation und Projektive Teleportation.
Wie der Name schon sagt, hat jeder die Grundlage der Hellfühligkeit, die verwendet wird, um in das richtige Ziel zu treffen.
Obwohl Teleportation fast unmittelbar ist, kann die Psyche bei der Ankunft am neuen Standort desorientiert sein.
Während dieser Zeit der Orientierungslosigkeit, leidet die Psyche an einer Bestrafung für alle Wahrnehmungen /alles Bewusste / alle Beobachtungsversuche, und kann keine andere Aktion als Wahrnehmen / Bewusst-sein / Beobachtungsversuche durchführen, bis die Desorientierung verschwunden ist, „oder bis die Psyche einen souveränen Erfolg erzielt hat.“
Allerdings kann sich die Desorientierung sogar nach einem erfolgreichen Wahrnehmungsversuch fortsetzen, und die Strafe der Wahrnehmung gilt dann für alle Maßnahmen, bis die Periode der Orientierungslosigkeit endet. (hoffe, das stimmt so)
Umfangreiche Teleportation
… ist die Fähigkeit, seinen Körper über eine kurze Strecke zu teleportieren, um Hindernisse zwischen normalen Reise zu überwinden.
Zur Nutzung der weit reichenden Teleportation, muss das angesteuerte Ziel durch das erweiterte Gefühl gespürt werden, oder es muss ein physikalischer Anblick der Psyche werden.
Die Psyche unterliegt hier möglicherweise auch noch der Orientierungslosigkeit am neuen Standort.

Es ist möglich, die weitreichende Teleportation zu nutzen, um einem Angriff auszuweichen, so lange der Teleportationsversuch erfolgreich ist, und der neue Standort nicht im Weg eines Angriffs liegt.
Allerdings macht die Möglichkeit der Orientierungslosigkeit zu einer potenziell gefährlichen Technik, die in der Regel nur als letztes Mittel eingesetzt werden sollte.
Projektive Teleportation
Ist die Fähigkeit, sich zu jedem beliebigen Ort zu teleportieren, wenn ihn die Psyche kann deutlich sehen, via Sinnes-projektion.
Klar zu sehen bedeutet, die Psyche muss ein außerordentlichen Erfolg erzielt haben.
Projektive Teleportation erfordert Durchführung ein Minimum von einem ?OP?, zusätzlich welche Zeit und welcher Aufwand erforderlich war, um den Zielort mit Sinnes-Projection zu erreichen .
Teleportieren Physical Objects
Physikalische Technik
Schritt Eins Suche ein kleines Objekt deiner Wahl. (Ich habe einen Teelöffel)
Schritt zwei Dann halte das Objekt zwischen deinen Händen und halte deine Arme in einer bequemen Lage.
Schritt drei Dann setze dich still hin, atme tief, mache es dir bequem und entspanne dich.
Schritt Vier
Leere deinen Geist von allen Gedanken und bleibe sehr klar – aufgeschlossen - und konzentrierte sich auf die Aufgabe.
Schritt Fünf Mit geschlossenen Augen fühlst du die Energie des Löffels und mische deine Energie mit der Energie des Objektes. Fühle, die Energie um das Objekt und verstricke es mit deiner… erinnere dich… fühle es und denke nicht darüber nach. (Deine Hand kann sich warm anfühlen, wenn sich die Energien verbinden, das ist normal)
Schritt Sechs Gehe in die Strömung des Objekts und spüre die Energie rund um das Objekt und innerhalb des Objekts.
Sobald sich deine Energie mit der des Objekts verbunden hat, fühle die Kraft der Energie-und stabilisiere sie, bevor du den nächsten Schritt machst.
Schritt Sieben
Dann visualisiere oder fühle wie das Objekt deine Hände verlässt – es verschwindet zwischen deinen Händen - und wenn es an dem gewünschten Ziel wiedererscheint, wenn es deine Hände verlässt, öffne deine Augen und sieh wie das Objekt am Ziel erscheint bevor du da bist.
Merke
Wende niemals Gewalt an! Du bist nicht da, durch körperliche Kraft das Objekt durch das Gewebe von Zeit und Raum zu bewegen. Das ist nicht der Sinn der Übung.
Du hast vielleicht Probleme mit dem Bestimmungsort. Keine Sorge, es braucht Übung um es zu lernen, es zu kontrollieren.


Teleportation 'Praxis'
Die erste Ordnung der Dinge, die du verstehen musst, ist, dass die Teleportation eine natürliche Art des Reisens für alle Wesen des Lichtes ist.
Ob es auf der dritten, vierten, fünften und höher dimensionalen Ebene stattfindet.
Es ist natürlich und sehr einfach, für jedes Licht, weil es eine Abmachung mit dem Licht ist.
Die verschiedenen Farben des Lichts sind die verschiedenen Ebenen des Bewusstseins.
So werden eure Erfahrung variabel sein, auf jeder Ebene des Lichtes.
Fähigkeiten gebrauchen in der Teleportation
Tele-Visualisierung Tele-Visualisierung ist die Fähigkeit der 3-dimensionalen Visualisierung mit einer Abmessung von Klang, Form und Gestalt wie das Bild, das wir mit unseren eigenen Augen in der physischen Realität sehen, und ist der Kanal, durch den wir durch den interstellaren Raum und Zeit reisen können, in visuellen und physischen Formen.
Psychokinesis
Telekinese oder PK ist die Fähigkeit der Bewegung eines Objekts oder des physischen Körpers, dieser Begriff wurde von dem berühmten Forscher JB Rhine geprägt. Es kann als die direkte Wirkung des Geistes auf ein physisches Objekt, ohne die Vermittlung einer bekannten physikalischen Energie definiert werden.
Phänomene dieser Art sind so alt, wie St. Ben berichtet, bis zum heutigen Löffel Biegen von Uri Geller!
Es gibt verschiedene Formen, einschließlich Makro-PK wo der Einfluss ist auf große Objekte und Micro-PK, wo das Ziel in der Welt der Quanten liegt.

eine weitere Technik

Viele von euch fragen Sie nach diesem eine Weile zurück, wegen meiner Gedächtnisverlust gut erraten, was Ich erinnere mich jetzt also hier ist einem der der Tech-Ich benutze


Teleportation Methode 1


Schritt 1
Stellen Sie sich eine gleichmäßige, bequeme Haltung. Wir empfehlen Ihnen, mit den Füßen schulterbreit auseinander stehen.
Schritt 2
Alle Materie ist Energie. Visualisieren Sie sich in einen goldenen Licht. Drehen Sie den Angelegenheit von Sie Ihren Körper in Energie um.
Schritt 3
Konzentrieren Sie sich auf Ihr drittes Auge. Uns können Sie zum zu berühren dein drittes Auge mit dem Zeigefinger.
Schritt 4
Senden Sie die Energie der Dreharbeiten Ihren Körper durch deine dritte Auge, bis nichts mehr übrig ist. Senden Sie diese Strahl an die gewünschte Position.
Schritt 5
All Energie hat die Fähigkeit, Materie zu geworden. Visualisieren Sie sich als goldenes Licht und bilden sie in den menschlichen Körper und durch Willenskraft, machen es mehr und mehr fester.
Wie weit Sie gehen können, dort ua die Kategorien Sie Ihre Fähigkeit, zu fokussieren abhängen. Wir warnen Sie, dass das Reisen noch eine kurze Strecke wird wahrscheinlich machen Sie die ersten paar Male zu erbrechen. Aus Erfahrung wissen wir, dass auch der Durchführung von Schritt 2 werden Sie sich mulmig die ersten paar Male.

Bukaugentechnik

Laden Sie Ihren Körper mit Energie.
Zweiter Schritt

Dann schließen Sie die Augen und sehen Sie Ihre visuellen Körper, der vor Ihnen.
Schritt drei

Dann bauen ein Bullaugen, wie Sie im Abschnitt über die Portal vor Ihrem visuellen Körper gelernt.
Vierter Schritt

Dann visualisieren, dass Ihre Energie mit visuellen Körper Mischen.
Fünfter Schritt

Nächste fokussieren Sie Ihren Geist auf eine Strecke von einem Kilometer, von wo Sie sich befinden.
Sechster Schritt

Dann sehen Sie Ihre visuellen Körper zu Fuß in das Portal.
Schritt sieben

Weiter finden Sie auf der Portalöffnung einen Kilometer entfernt, von wo Sie begonnen und sehen Sie Ihre visuellen Körper zu Fuß aus dem Portal
Schritt acht

Dann gehen Sie zurück in das Portal und wieder heraus zu Ihrem Ausgangspunkt.
Erinnere Dich

Machen Sie diese Übung durch den Ausbau der Strecke aber immer sicherstellen, dass Sie diese ein, bevor sie tun können.

Ein Portal ist ein Wurmloch von Energie innerhalb des Lichtmatrix der physischen Ebene hergestellt. Wir können aus dem Portal Chakra Energie, Prana Energie und Kundalini-Energie an der Basis der Wirbelsäule und der Merkaba Energie in der Lichtmatrix mit den physischen Körper und Aura-Feld gefunden werden. Portale können in Zeitreise, Interstellare Reisen, Dimensional Reise und Blank Slate Technologie verwendet werden.

links

Www.Astral.7-gates.De/Teleportation_Beamen.php

http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://www.wingmakers.co.nz/Teleportation.html  hier ist das bild das man braucht


Master Teleportation Instant Transmission - Powerful Subliminal Video10:02

Master Teleportation Instant Transmission - Powerful Subliminal Video

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki