FANDOM


Diese fahigkeit gehört zu den kinese.


http://dominicwrites.tumblr.com/post/59878507716/powerlisting-a-series-of-posts-to-help-you-decide Telekinese beschränkt sich nicht auf die Fähigkeit, ein Element zu kontrollieren, sondern Gegenstände im Allgemeinen. Telekinese ist ein sehr guter Weg, um erst einmal die Grundprinzipen von Psychokinese zu verstehen und eignet sich daher auch besonders gut für alle, die eigentlich z.B. Aquakinese lernen wollen, aber einen leichteren Einstieg haben wollen. Mit Telekinese kann man Objekte verschieben, Schweben lassen, Verformen und vieles mehr. Der Begriff "Telekinese" entstand im Jahr 1890 durch Herr Aksakov, einem Russischen Forscher, der sich auf übersinnliche Phänomene spezialisierte. Zuerst wurde der Begriff Telekinese als Beschwörung und Kontrollieren von Geistern gebraucht, die dann ein Objekt bewegen sollten. Dies hat sich jedoch im Laufe der Zeit geändert, da man heute weiß, dass für Telekinese keine Geister notwendig sind. Im Mittelalter soll es eine Frau gegeben haben, die in der Lage war Objekte nicht nur zu verschieben, sondern  sie auch Schweben zu lassen. Was eigentlich die anspruchsvollste Stufe von Telekinese ist. Diese Stufe kann jeder erreichen, aber nur, wenn er bereit ist, genug Motivation Disziplin uns Ausdauer aufzubringen.

Telekinese

Telekinese

Ausbildung

1.Übung-psi-rad

Du brauchst dazu:

1 quadratisches Stück Papier oder ein Stück Alufolie

1 Zahnstocher oder 1 Nadel

1 glatter Untergrund (Tisch)

Telekinese

1 Radiergummi oder Knetmasse

1 Glasschale (sobald du gut darin bist)

-kein Wind

Methode: Falte das Blatt einmal in der Mitte, von oben nach unten, dann falte das Blatt von links nach rechts, einmal in der Mitte, dann noch zwei mal diagonal von einer Ecke zur anderen. Mach das mit den anderen zwei Ecken auch noch. Das Papier ist jetzt in 8 teile geteilt und sieht aus wie ein Stern oder ein Shuriken. Leg das Papier auf den Zahnstocher und steck den Zahnstocher in den Radiergummi. Das ist ein PSI-Rad auch PSI Wheel genannt. 
Psi weel

Das Psi rad

Setz dich bequem daneben hin, Entspanne dich und versuche eine empathische Verbindung zum Objekt aufzubauen, konzentriere dich hierbei auf dein Gefühl und stell dir vor das Objekt selber zu sein. Wenn du gedanklich fühlst, wie es ist, das Objekt zu sein, kannst du anfangen die Bewegung zu visualisieren (aber nicht verbissen, sondern entspannt und mit Gefühl) Da es aber vielen Anfängern schwer fällt, eine Verbindung zum Objekt aufzubauen, könntest du vorerst damit beginnen, dir alle Eigenschaften (Form, Farbe, Gewicht...) zu merken. Sobald du das Objekt genau kennst, baust sich ganz von selbst eine Verbindung auf.

Halte deine Hände in einem gewissen Abstand zum PSI-Rad und visualisiere wie ein Strudel zwischen deinen Händen entsteht bis das PSI-Rad anfängt zu rotieren. Wenn du einen PSI-ball erzeugen kannst, nutze diesen, indem du seine Energie verwendest, um den Strudel zu erschaffen. Das ist eine Vorübung und hilft anfängern besser mit dem PSI- Rad umzugehen. Diese Technik hilft dir, das Papier oder die Alufolie in eine bestimmte Richtung zu bewegen. Mach das mindestens 5-10 Minuten lang am Tag.

Methode 2: Schau das PSI Wheel an. Wenn du willst, leg die Hände um das PSI Wheel, sie dürfen das PSI Wheel ur nicht berühren. Die Handflächen zeigen dabei nach innen. Lass deinen Blick nicht abschweifen. Wenn du einen leichten Tunnelbilck hast und du alle Umrisse in deinem Blickfeld nur schwach erkennen kannst, kann deine Energie entspannter fließen. Jetzt visualisiere und fühle, wie sich das PSI Wheel dreht. Nach ein paar Tagen, solltest du die ersten Ergebnisse haben, auch wenn du vieleicht die Richtung noch nicht sofort ändern kannst oder du noch keine ganze Drehung schaffst.

Wenn du das PSI Rad schon ohne Probleme bewegen, stoppen, und die Richtung wechseln kannst, leg eine durchsichtige Haube unter das PSI Wheel, die Methode ist das gleiche, nur, das man evtl. Blockaden des Verstandes lösen muss. Nach regelmäßigem Üben wirst du in der Lage sein, das PSI-Rad auch ohne die Hilfe der Hände, zu bewegen. ===2.Übung-Pingpong Ball===

du brauchst dazu:

ein Pingpong Ball oder ein Luftballon

einen glatte Untergrund

-kein Wind

Methode: Nimm einen Pingpong Ball oder einen aufgeblasener Ballon und lege ihn vor dich hin. Konzentriere dich auf ihn und probiere, ihn mit deiner Hand zu verschieben: geh mit der Hand zum Ball, und entferne die Hand immer weiter, er sollte dir nachkommen. Mach es irgendwann ohne Hand, bis du es durch die Luft führen kannst. Wenn du auch das kannst, übe dasselbe auf dem Wasser. Du kannst ihn auch im Kreis drehen lassen oder andere Variationen ausprobieren.

3.übung-objekte schwimmen

du brauchst dazu:

wasser gefüllte schalle mit 20cm Durchmesser

schwimmender gegenstand (Styropor, Zahnstocher, Papierschnipsel)

Methode: Leg den zahnstocher auf das wasser und warte bis er sich beruhigt hat. Fühle, wie sich der zahnstocher wie ein Boot über das wasser bewegt. Falls dies nicht funktioniert, zeige mit dem finger 10 cm vom objekt entfernt auf das objekt und visualisiere wie aus deinem finger ein Energiestrahl kommt und das Objekt anschiebt.

übung4-pendel

du brauchst dazu:

Schnur,

Schlüssel,stein oder so (häng es an die Schnur, binde die Schnur 5cm über den boden fest.

Methode: Mach es genauso wie bei der Übung 3. Es geht so das du beide hände im abstand von 10cm auf jeder seite positionierst, aber nicht bewegst! Nutze deine Energie in deinen Händen,damit eine das Pendel schiebt und die andere zieht. Es sollte anfangen zu schwingen. Mach das, wenn du geübter bist nur mit deinen Gedanken und deiner Empathie, indem du es visualisierst wie es sich bewegt.

5.übung-karrusell

du brauchst dazu:

ein Flaschenkorken,

2 Gabeln,

1 Flasche

Nimm die Nadel und steck sie in eine seite des Korkens. Steck die beiden Gabeln leicht nach unten zeigend an die andere Seite des Korkens. Stell nun die Konstruktion mit der Nadel auf den Deckel der Flasche. Die Konstruktion sollte nicht umfallen, wenn doch, musst du die 2 Gabeln flacher in den korken stecken.

Methode: Wie bei der Übung 1 mit dem Psi-rad, wenn du hier aber an deine Grenze stößt, dann nur weil dein Gehirn sagt,das es jetzt nicht geht, was stimmt nicht aber stimmt!


6.übung-stift rollen

du brauchst dazu:

eine glatte oberfläche

einen runden stift,ohne ecken

methode:leg den stift vor dir hin,und achte darauf das er sich nicht bewegt.atme mehrmals tief ein und aus,und enspanne dich.schau dann den stift an und visualiesiere wie deine gedanken,da du ja dinge mit den gedanken bewegst,als wellen oder wörter von deinem kopf aus auf den stift prallen.er sollte anfangen umher zu rollen.fang dann an die richtung wärend des rollens zu bestimmen.mach das 10 minuten am tag oder länger.

7.übung-objekte schieben

du brauchst dazu:

papierschnipsel,

münzen,

kieselsteine,

hocker,

fernbedienung,

stuhl

etc...

methode:visualiesiere mit hilfe deiner gedanken wie sich das objekt verschiebt,nicht rollt,da die objekte nicht rund sind.wenn du die anderen übungen gut geimeistert hast,ist der rest kein problem mehr.dann ist es nur noch eine frage,deines energy vorrats,denn du brauchst.falls aber doch eins wäre,kannst du mit deinen händen energetisch etwas nachhelfen.beginne bei kleinen objekten wie papierschnippsel,und steigere dich bist du stühlen hinauf.

8.übung-löffel biegen

du baruchst dazu:

1 löffel

methode:nimm denn löffel zwischen daumen und zeigefinger.reibe daran und visualiesiere wie die kraft deiner gedanken in den löffel gehen und ihn weicher machen.stell dir vor das das metall ganz weich wirt,und du keine kraft mehr brauchst,und er sich von allein verbiegt.sende energy in den löffel.stell dir vor wie du dich fühlen würdest wenn sich der löffel plötzlich verbiegen würde.

wenn du es gemacht hast,aber nichts sichbar ist,probier ihn jetzt nach der übung mit roher muskelkraft zu verbiegen,wenn es leichter geht als vor der übung,heisst das,das die telekinese schon gewierkt hat.

9.übung-objekte schweben

was du dazu brauchst:

eine feder (für den anfang,später grösseres),

dich selber ;)

methode:umschliesse das objekt mit beiden händen,eine unten,andere oben.spüre die energy im objekt.du kannst das objekt konntrolieren.bewege deine hände langsam ausseinander,wenn das objekt nicht anfängt zu schweben,visaliesiere wie eine hand am objekt zieht.nimm dann immer grössere objekte.wenn du es gut kannst,nimm die obere hand weg,nimm wieder die feder arbeite dich hoch.dann mach es ohne hände.

viel spass!

hilfe und tipps

es ist normal das sich die gegenstände am anfang noch nicht bewegen.übe darum pro tag 10-20 minuten immer mit dem gleichen gegenstand.so lernst du eine verbindung mit dem objekt zu machen.


Learn Telekinesis Use the Force - Subliminal Telekinesis Training Video10:02

Learn Telekinesis Use the Force - Subliminal Telekinesis Training Video

quellen

http://web.archive.org/web/20110714074733/http://www.7-gates.de/startseite.php

das oben ist der link zu der gelöschten seite seven gates.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.