FANDOM


Katze
3c15773f4d8d85b5cd9bdf2f6d25a9b3
A8dec7f30607216e3bf1bce7acf18fba

Chakrasystem nennt man das Energiesystem des Körpers. Siehe auch: Aura

Die wohl bekanntesten Chakren sind:

Kronenchakra auch Scheitelchakra (sanskrit:Sahasrara) -das Tor zum höheren selbst

Stirnchakra auch Drittes Auge (sanskrit:Ajna)-Verbindung zur inkarnierten Seele

Kehlchakra auch Halschakra (sanskrit:Visuddha)-Seelischer ausdruck auf Erden

Herzchakra auch Luftchakra (sanskrit: Anahata)-Verbindung zur höheren Liebe

Solarplexuschakra auch Feuerchakra (sanskrit: Manipura)-Gedankenmuster und Glaubenssätze

Sakralchakra auch Wasserchakra (sanskrit:Svadhisthana) -Emotionen und Sexualität

Wurzelchakra auch Basischakra (sanskrit: Muladhara)-Materialität,Erdung und Vertrauen

Sanskrit ist eine Altindische Sprache die oft in Esoterischen Lehren vorkommt z.B Chakra - Rad b.z.w Kreis

Einführung

Die sieben Hauptchakren sind die sieben Hauptenergiequellen. Chakren bestehen aus fein-stofflicher Energie. Chakra bedeutet Rad in Sanskrit. Die Chakren eines Menschen werden als runde Energiezentren dargestellt. Chakren sind Räume von Energien die stark geladen sein können. Wenn Chakren geöffnet sind, strahlen ihre Energie intensiv. Menschen mit entwickelten Chakren haben deutliche Präsenz und eine kräftige Ausstrahlung. Jedes Chakra hat bestimmte Eigenschaften z.B. geistige Klarheit, Kreativität, Liebe, vitale Kraft oder Sexualität. 
Menschen kommunizieren über die Chakren (zB.Emphatie) und tauschen oft viel Energie aus, z.B. über ihr Herzchakra oder über das Sexualchakra.
Chakren sind blockiert, wenn sie wenig Energie erhalten und in Folge dessen treten Erkrankungen oder Funktionsstörungen, auch von inneren Organen auf.
Man kennt 7 Hauptchakren aufgereiht. Daneben sind 41 kleinere Nebenchakren bekannt. Nur die sieben Hauptchakren und ein paar wenige andere Chakren sind mitten im Körper zu finden.
Sie befinden sich entlang eines zentralen Energiekanals, wobei jedes Chakra den physischen Körper mit den feinstofflichen Körpern (der Aura) des Menschen verbindet. Hellsichtige bzw. feinfühlige Menschen können die Chakren auch optisch wahrnehmen, oder fühlen.
Chakren sind für die Versorgung der feinstofflichen Körper (Aura) und des physischen Körpers mit Lebensenergie (Chi/KI/Qui) und
die Übertragung von Energie und Information zwischen den feinstofflichen Körpern (Aura) verantwortlich.

Jedes Chakra sendet Energie in den Körper.Diese Energie strahlt ausserdem ab und so bildet sich die Aura.Jedes Chakra schwingt auf einer eigene Tonhöhe mit einer bestimmten Frequenz.Alle Chakren sind mit der Susanna verbunden.Die Susanna kann man sich als eine Art Schnur vorstellen die durch alle Chakren läuft,sie miteinander verbindet und wichtig für das transportieren der Energie ist.Der obere Teil der Suasanna,der Kehlchakra,Stirnchakra und Kronenchakra miteinander verbindet,heisst Udana und ist wichtig für den Lichtkörper.Die Udana kann man in folgende zwei Kanäle unterteilen:der Ida kanal und der Pingalakanal.Der Idakanal ist für die Fähigkeiten Telepathy,Empathy,Psychometrie und Teleportation zuständig.Der Pingalakanal ist für Unsichbarkeit,Telekinese,Clairestence und Teleportation sowie Bi-location zuständig.Reihenfolge der Chakren von oben nach unten:

Name Farbe Symbol Aura Element Zuordnung
Wurzelchakra rot Quadrat Äther Erde Überleben,Instinkt,Stabilität
Sakralchakra orange Sichel emotional Wasser Sexualität,Emotionen,Kreativität
Solarplexus-chakra gelb Dreieck mental Feuer Persönlichkeit,Macht
Herzchakra grün Hexagramm Astral Luft Liebe,Heilung,Mitgefühl
Kehlchakra blau Kreis Ätherschablone Äther  Kommunikation,Inspiration,kreative Ausdruckskraft
Stirnchakra (auch 3.Auge genannt) indigo Flügel himmlischer Aurakörper Geist  / Licht Willenskraft,Wahrnehmung,Erkenntnis
Kronenchakra purpur oder weiss Lotusblüte kausal Universum Spiriualität,Bewusstheit,Erkenntnis,Erleuchtung
Tan tien meistens Grün,kann aber auch jede andere Farbe haben. Energiekugel keine keine Zuordnung Energiespeicher des menschlichen Körpers
oberes Stirnchakra Eingebung aus höheren Quellen (Intuition)
Hinterkopf-chakra Vorstellungskraft
Thymuschakra Das Wahre Selbst,der Wesenskern
Kalpa Taru

Vereinigung von lebenspendender Vitalenergie,kosmischer Energie und Erdenergie.

Hara die eigene Mitte
Punkte-Mensch

Es gibt,wie ich schon oben gesagt habe,auch Chakren die außerhalb unseres Körpers liegen.

Name Nutzen

in der Nähe

des Chakren

Farbe
Inkapunkt spirituelle und kosmische Zielsetzung
Raumstern Telepathie

2m 50 cm über dem Kopf

Mitternachtsblau

oder

Kreidegelb

Oberes

führungs-

tor

Verbindung zum spirituellen World Wide Web

etwa 1 meter

unter den

Füssen

Azurblau
Inkator die Richtung aus der man kommt
unteres Führungstor Das Tor zu allen Energieformen der Erde (Schamanismus)
Erdkraftzentrum Tor zur urwüchsigen,araschaischen Erdenergie
Erdstern persönliche Beziehung zum weiblichen POl der göttlichen Urquelle
Zeitstern Dasein im JETZT (hipotetisches Chakra)
Seelenpunkt Invidualität und kosmische Einmaligkeit
Seelentor Verbindung zu anderen Seelen vorrangig bei nicht inkarnierten Seelen
Berufszentrum Persönliche Sinngebung für das eigene irdische Dasein
Himmelsstern persönliche Beziehung zum männlichen Pol der göttlichen Urquelle.

Jedes der sieben Chakren hat einen festgelegten,unveränderten Standpunkt,wo sie das chakra befindet. Ausnahmen gibt es bei manchen Leuten,wenn sie mit weniger als sieben Chakren auf die Welt kommen.dann verschiebt sich der Standort der vorhandenen Chakren aber nicht. Durch eine gewisse Methode kann man ein Chakra verschwinden lassen,dabei wäre aber der Fall auch gleich wie oben. Die noch vorhandenen Chakren verändern ihren Standort nicht. Ein Chakren erschaffen oder verändern kann man bekanntlich nicht.

Name des Chakren Standort
Wurzelchakra in der Mitte des Beckens
Sakralchakra 3 Zoll unter dem Nabel
Solarplexuschakra  in der Mitte des Oberkörpers
herzchakra in der Mitte des Brust
Kehlchakra

selbsterklärend wo es ist

(bei der Kehle)

Stirnchakra (3.Auge) in der Mitte des Stirn
Kronenchakra

oben auf dem Kopf,

als eine Art "Krone"

Tan tien hinter dem Sakralchakra, mitten im Magen.
oberes Stirnchakra zwischen Stirnchakra (3.Auge) und Kronenchakra
Chakra-meditation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki